Au-Pair Agentur Berlin

Au-Pair in Italien

Als ein Au-Pair Italien zu erforschen, bedeutet mehr als nur die Pizzakultur kennen lernen, denn das Land hat wesentlich mehr zu bieten. Die vielseitige Landschaft, die im Norden von Italien durch die Berge geprägt ist, wandelt sich Richtung Süden in ein Mediterranes Paradies für alle Sonnenliebhaber, wo es zudem zahlreiche Schätze der Geschichte Italiens zu entdecken gibt.

Au-Pair Arbeitsbedingungen in Italien

Au-Pair Italien

Als Au-Pair nach Italien Als Au-Pair Mädchen in einer italienischen Familie beteiligst du dich an der Betreuung der Kindern und hilfst ihnen den Haushalt zu organisieren.

Zu deinen Aufgaben gehört die Beaufsichtigung der Kinder, dazu zählen z.B. mit den Kindern spielen oder sie von der Schule bzw. dem Kindergarten abzuholen. Des Weiteren wirst du auch leichte Hausarbeiten erledigen wie z.B. Tisch decken, Staub saugen, Spülmaschine ausräumen, die Wäsche aufhängen etc.

Dein Aufgabenbereich wird sich von den Aufgabenbereichen anderer Au-Pairs, in Abhängigkeit von dem Alter und der Anzahl der Kinder in der Gastfamilie wahrscheinlich unterscheiden. Auch solche Faktoren wie die Arbeitszeiten von den Gasteltern und der Lebensstil der Familie lassen deinen Arbeitsalltag anders aussehen, als der von anderen Au-Pairs in deiner Umgebung.

Die Arbeitszeiten werden individuell mit der Familie abgesprochen. Über die unterschiedlichsten Aufgaben, die du bei der Gasfamilie erledigen wirst, kannst du dich schon bei einem ersten Telefongespräch erkundigen. Es lohnt sich in jedem Fall bereits beim ersten Telefonkontakt mit der Familie nach den Arbeitszeiten und dem Tagesablauf zu fragen. Einige Familien benötigen für Ihre Kinder eine intensive Betreuung, die wesentlich mehr Arbeitsstunden verlangt, als du vielleicht leisten möchtest.

Arbeitsbedingungen in Italien

Au-Pair Arbeitsbedingungen in ItalienKost und Logis (eigenes Zimmer) wird von der Familie, wie im jedem anderen Land auch über den gesamten Zeitraum geboten.

Die wöchentliche Arbeitszeit liegt in etwa bei 25-35 Stunden, wobei die Arbeitsstunden an den verschiedenen jeweiligen Wochentagen variieren können.

Abhängig von der Anzahl der Arbeitsstunden gestaltet sich auch die Höhe deines Taschengeldes.

Als Au-Pair hast du mindestens 1 Tag in der Woche frei, an dem du entweder zusammen mit deiner Gastfamilien bleiben kannst, ohne dass du deine alltägliche Arbeit erledigst, oder du machst Ausflüge in die Umgebung zusammen mit anderen Au-Pairs oder deinen neu gewonnenen Freunden.

Au-Pair Italien Teilnahmevoraussetzungen

Diese Einreise Anforderungen solltest du erfüllen, um an einem Au Pair Programm in Italien teilnehmen zu können:

  • Interessierte sollten zwischen 18 und 30 Jahren alt sein und bereits eine abgeschlossene Schulausbildung haben (Abitur, Mittlere Reife, etc.)
  • Erfahrungen in der Kinderbetreuung (Kindergarten-Praktika, Säuglingspflegekurs, etc.)
  • Wenn du Italienisch in Grundlagen beherrschst ist das sicher von Vorteil, aber kein muss. Englisch solltest du in jedem Fall sprechen können.
  • Nichtraucher/innen werden häufig bevorzugt
  • Du brauchst als deutsches Au-Pair lediglich einen Reisepass, der auch noch bis zu drei Monate nach Ablauf des Aufenthalts gültig ist. Die Dauer des Au-Pair Aufenthalts liegt zwischen 3 und 12 Monaten.

Au-Pair Aufenthalt - Dauer

Au-Pair Programm in Italien

Wie lange kann ich in Italien als Au-Pair bleiben? Als Bewerber für einen Au-Pair Aufenthalt in Italien kannst du zwischen 3 Monaten (nur im Sommer möglich) und einem Jahr (oder auch länger) in Italien arbeiten.

Bewerber aus der EU können länger als ein Jahr in Italien Au-pair sein, da es keine Aufenthaltsbeschränkungen gibt und ein Au-Pair-Visum innerhalb von der EU nicht notwendig ist.

Kurzzeitige Au-pair-Aufenthalte (ab 6 Monaten) können das ganze Jahr über stattfinden. Im Sommer sind auch Aufenthalte ab 3 Monaten möglich. Der normale Au-pair-Aufenthalt dauert ein Jahr. Die meisten Gastfamilien bevorzugen einen Au- Pair Bewerber der zwischen 9 und 12 Monaten in der Gastfamilie verbringen möchte. Nur selten finden sich in Italien Gastfamilien die ein Au-Pair Mädchen für weniger als drei Monate für ihre Kinder brauchen, weil sie möglichst selten einen Wechsel für ihre Kinder wünschen.

Taschengeld, Urlaub und Freizeit

Italien Au-Pair Aufenthalt

Das Taschengeld in ItalienDeine Gastfamilie zahlt dir ein Taschengeld in Höhe von 200 bis 300 Euro monatlich je nach Arbeitszeiten und Anzahl von Arbeitstagen an den du dich um die Kinder gekümert hast und sonstige Aufgaben erledigt hast.

Einmal in der Woche bekommst du einen freien Tag an dem du nicht arbeiten musst. Wie du deinen freien Tag gestaltest überlassen die meisten Familien dir. Vor allem am Anfang deines Aufenthaltes lohnt sich die Familienmitglieder über die Freizeitmöglichkeiten in der Umgebung auszufragen. Deine Gastfamilie wird dir bestimmt gerne einige Tipps geben was du an deinem freien Tag machen könntest.

Nach 6 Monaten Aufenthalt hast du Anspruch auf eine Woche bezahlten Urlaub. Wenn deine Gastfamilie es wünscht, kannst du an einem gemeinsamen Familienurlab teilnehmen. In dieser Zeit kümmerst du dich weiterhin um die Kinder und die Zahlung von deinem Taschengeld wird nicht unterbrochen.

Wenn du aber nach Ablauf von den ersten 6 Monaten alleine in den Urlaub fährst, musst du die Kosten für die Reise und die Verpflegung selbst übernehmen. Auch in dieser Zeit zahlt die Familie dein Taschengeld weiter.

Taschengeld Italien
mindestens €:

200,-

Anreise nach Italien

Au-Pair Aufenthalt in Italien

Anreise nach Italien Die Au-Pairs müssen sich selbst um die Anreise zur Gastfamilie bemühen und auch die Kosten für die Anreise übernehmen.

Die günstigste Möglichkeit ist immer noch die Fahrt mit einem Bus. Von den größeren deutschen Städten aus gibt es verschiedene Anbieter. Inzwischen gibt es viele günstige Fluglinien die dich nach Italien bringen können. Schau einfach mal im Internet nach! Es lohnt sich die Preise einzelner Fluggesellschaften zu vergleichen.

Alle Au-Pairs sollten ihre Gastfamilie auf jeden Fall über Uhrzeit und Ort der Ankunft informieren und einen Treffpunkt ausmachen, damit sie z.B. vom Flughafen, Bahnhof oder Busbahnhof abgeholt werden können.

Für die Anreise nach Italien benötigst du entweder einen Personalausweis oder einen Reisepass. Ganz egal ob du nach Italien mit deinem Reisepass oder deinem Personalausweis reisen möchtest, sollte dein Reisedokument nach der geplanten Rückkehr aus Italien mindestens drei Monate gültig sein.

Sprachkurse

Ein Sprachkurs an einer der zahlreichen Sprachschulen in Italien kann als eine Ergänzung zu den Sprachkenntnissen dienen, die du direkt in der Gastfamilie gewonnen hast. Dem Au-pair muss die Möglichkeit zum Besuch eines Sprachkurses geboten werden. Die Kosten für die Sprachkurse trägt das Au-Pair. In einigen Fällen leistet die Gastfamilie Zuzahlungen zu dem von dir besuchten Sprachkurs. Die Detailliertesten Angaben und Tipps über die Sprachkurse kannst du direkt von der Gastfamilie erhalten, insbesondere dann, wenn du in der Familie nicht das erste Au-Pair bist.

Au-Pair Sprachkurs in Italien

Kündigung

Sollten die Familie oder das Au-pair das Au-pair-Verhältnis beendigen wollen, so ist eine Kündigungsfrist von 14 Tagen für beide Seiten bindend.

Vermittlungskosten

Vermittlungsgebühr
beinhaltet 19% MwSt. €:

236,81

Es fallen keine weiteren Agenturkosten an. Die Vermittlungsprovision wird erst dann fällig, wenn du dir mit einer Familie einig wirst, die Familie dich als Au-Pair akzeptiert und du eine Einladung von deiner Familie erhalten hast.

Anmeldeunterlagen

Die gesamte Anmeldung muss in Landessprache oder englischer Sprache verfasst sein oder von jemandem übersetzt werden. Bei den Übersetzungen wird von der Familie keine Perfektion erwartet. Das gilt auch für deine Referenzen und dein Gesundheitszeugnis.

Wichtig: Die Gastfamilie möchte vor allem ein Au-Pair zu sich nach Hause einladen, das sympathisch ist und in die Familie passt. Obwohl es in Italien viele Familien gibt, die an einem Au-Pair Programm teilnehmen, solltest du dir beim Erstellen von deinen Bewerbungsunterlagen viel Mühe geben, damit die Gastfamilie auf den ersten Blick sieht, dass du an einem Au-Pair Aufenthalt in Italien wirklich interessiert bist und dass „Du“ das Au-Pair für die Kinder der Familie sein möchtest.

Gute Referenzen in der Kinderbetreuung tragen in den meisten Fällen dazu bei, dass sich die italienische Gastfamilie für „Dich“ entscheidet. Wir empfehlen dir deiner Bewerbung viele schöne Bilder beizufügen, auf denen du mit Kindern abgebildet bist. Es geht schließlich um die Kinder und die Familien sollten sehen, dass sich Kinder unter deiner Aufsicht wohl fühlen und glücklich sind.

Au-Pair Anmeldung nach Italien

Downloads:

Au-Pair Vermittlung Nadine Hast du noch Fragen?
Ruf mich an:
Nadine Schulze
Telefon: +49 30 26 36 73 61
Fax: +49 30 26 36 73 62
E-Mail: nadine[at]aupairagentur-cefelin.de

Als Au-Pair nach Italien. Wir bieten einen kostengünstigen, zuverlässigen und schnellen Aupair-Service.

nach oben »